Ambulante Erst-Versorgung e.V.


Ambulante Erst-Versorgung e.V.

Gemeinsam neue Wege gehen
Nach dem im Jahr 2002 eine ortsansässige HIlfsorganisation den Standort aufgegeben hat, haben sich die Helferinnen und Helfer dazu entschlossen, diesen in eigener Regie wieder aufzubauen. Daraus entstand der Verein "Ambulante Erst-Versorgung e.V." (Kurz AEV). Wir sind vom Finanzamt als Gemeinnützig anerkannt und wurden bereits im Jahr 2004 als erste Hilfsorganisation im Sinne des § 18 FSHG-NRW (jetzt BHKG-NRW) anerkannt. An 365 Tagen im Jahr stellen wir folgende Einsatzmittel: - medizinisches Hilfeleistungsfahrzeug (mit Notarzt ein NEF) - einen Betreuungskombi mit Ausstattung für die Betreuungseinheit Wir finanzieren uns über Betreuungen von Veranstaltungen und und Ausbildungen, welche leider in Corona-Zeiten weggebrochen sind, gleichzeitig werden die Einsätze für den Katastrophenschutz im häufiger benötigt. Als Helfer in der Krise benötigen wir Hilfe, damit daraus ein anderer Sinn wird (die Helfer in der Krise). Vorstand sind: Susanne Maletzki Dipl. oec. Martin Kohlmann (Steuerberater)
Letzte Aktualisierung: 18.10.2021
Ulmen-Str. 37 Ulmen-Str. 37
Duisburg - Friemersheim Duisburg - Friemersheim
Tel. +4920659799504
Ambulante-Erst-Versorgung
14 Mitglieder
ehren-, hauptamtliche Mitarbeiter
Vorstand:
Martin Kohlmann
Geschäftsführung:
Martin Kohlmann
Schatzmeister:
Susanne Maletzki
Spendenkonto
Sparkasse Duisburg
DE64350500000250009032
DUISDE33XX
Finanzen letztes Wirtschaftsjahr
Spendeneinnahmen: ca. 5.000,- €
Verwaltungsausgaben: c. 400,-
Werbeausgaben: 0,-
Steuerstatus
Gemeinnützigkeit anerkannt
Finanzamt Duisburg-West
St.-Nr. 134/5746/0793